Bundesrepublik 1949-1960

Bundesrepublik 1949-1960

1949 gib es keine neuen Geräte, aber dafür neue Filme für Amateure. Zerstörte deutsche Städte sind Motive von US-Touristen. Mit dem Wirtschaftswunder wird auch das Filmen in der Bundesrepublik ein beliebtes Hobby. Angeschafft wird eine Kamera meist bei der Gründung der Familie, um das Aufwachsen der Kinder festzuhalten. Viele Amateure nehmen neben dieser Privatheit allerdings auch gelebte Zeitgeschichte auf.

Zerstörte Städte in Westdeutschland Stuttgart in den frühen Fünfzigern in Farbe
Die neue Bundeshauptstadt Bonn in Farbe, Konrad Adenauer verläßt den Bundestag, einzig bekannte Filmszene, die Adenauer in den Fünfzigern in Farbe zeigt
Neubau eines Einfamilienhauses in Vorort, Besichtigung der Baustelle
West-Berlin: Kurfürstendamm mit neuem Café Kranzler, 1958
Brandenburger Tor und Potsdamer Platz noch ohne Mauer, 1957
Silvesterfeier mit üppigen Essen, 1960
Ihre Anfrage an uns
(c) FILMKONTOR Castan